Franz Dirk Kaschinski Frauen ticken anders und Männer gar nicht

Frauen ticken anders.
Das merken Männer, wenn sie sich erst festgelegt haben, ziemlich schnell. So auch Franz (Dirk Kaschinski), von seiner (geliebten) Frau natürlich Schatz (manchmal auch Hasi oder Bärchi) genannt. Was nicht wirklich schlimm ist, da er sie ja auch Schatz nennt. Soweit so normal.
Was aber diesen beiden, plus pubertierender Tochter und Hund Addy in ihren vier Wänden, auf der Autobahn, im Ferienresort, im Kino und an vielen anderen Orten passiert, spitzt die alltägliche Normalität auf eine Weise zu, dass frau früher oder später beginnt, über die triviale Absurdität lachend Tränen zu vergießen. Erkennt sie sich doch darin selbst als bunte Karikatur. Vor allem aber ihren Schatz.
Und Männer gar nicht?
Doch, auch man(n) wird da irgendwann nicht mehr an sich halten können. Und wenn es noch so bitter für ihn ist.

Franz Dirk Kaschinski Frauen ticken anders und Männer gar nicht

Roman, 195 Seiten
EINBUCH Buch- und Literaturverlag Leipzig
ISBN 978-3-942849-79-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.