Ronald Willmann: Modellversuch Chemnitz

Der Journalist Arne Heller sucht nach einer Story, die ihn fordern und berühmt machen soll. Aus diesem Grund lässt er sich von der geheimnisvollen Sozialarbeiterin Sabrina in eine Gruppe jugendlicher Neonazis mit dem Namen Wiking-Jugend Süd einschleußen. Dort stößt er nicht nur auf junge Männer, die ihn ständig herauszufordern suchen und ihm misstrauen, sondern auch auf schier unglaubliche Machenschaften und Interessen verschiedener Nachrichtendienste. Zu allem Übel treiben auch noch ehemalige DDR-Bonzen ihr ganz eigenes Spiel.

Doch schon ganz zu Anfang zeigt sich, dass Sabrina undurchschaubar bleibt und die Neonazis lebensgefählich für Arne Heller sind.

 

 

Ronald Willmann: Modellversuch Chemnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.